Klappkarten und mehr

Es gibt die unterschiedlichsten Kartenformate die sich zum selbst gestalten von Einladungen und Danksagungen anbieten. Jedes Format hat seine Besonderheiten und somit ist die Wahl nicht immer einfach. Klappkarten sind zum Beispiel das klassische Format für Hochzeitseinladungen. Für Geburtstagseinladungen werden oft auch normale Postkartenformate genommen und es wird auf die Klappung verzichtet.

Klappkarten in den unterschiedlichsten Formaten

Diese Karten haben vier Seiten zum selbst gestalten und die Formate können sehr Unterschiedlich sein. Das sind zum einen die kleinen 15 x 10 cm (geschlossenen) Karten, die in einem C6 Umschlag verschickt werden können. Weiter geht es über quadratische Formate wie 15 x 15 cm oder auch 11 x 11 cm. Diese Formate sind etwas ganz Besonderes.

Wichtig hierbei ist aber zu beachten, dass die Portokosten der Deutschen Post zum Versenden der Einzelkarten sehr hoch sind. Hier sollten Sie also vorab abwägen, wie viel Karten Sie mit der Post versenden müssen und ob Sie bereit sind diese hohen Portokosten zu investieren. Alternativ gibt es auch schöne Klappkarten in dem Endformat 21 x 10 cm (passend für Din Lang Umschlag). Dieses ist im Porto deutlich günstiges. Bei carinokarten haben wir dann auch bei diesem Format etwas Besonderes bei einigen Gestaltungen vorgenommen – eine verkürzte Vorderseite. So können Sie auf der Innenseite einen Text oder ein Foto unterbringen und dieses ist auch von außen zu sehen.

Alternative zu Klappkarten – Wickelfalz, Leporello, Postkarte oder Altarfalz

Wenn Sie keine Klappkarte wünschen und etwas anderes suchen kann ggf. eine Wickelfalz, ein Leporello oder auch eine ausgefallene Altarfalz in Frage kommen. Auch Postkarten sind bei dem passenden Anlass eine gute Wahl und in den Kosten geringer als Klappkarten oder Karten mit aufwendigen Falzungen.