Sprüche zur Einschulung

Ganz egal wie man sie nennen mag, Erstklässler, ABC-Schützen oder I-Dötzen, eine große Gemeinsamkeit teilen sich die Kleinen auf jeden Fall: Die Aufregung vor der Einschulung. Denn die Vorfreude hat ja schon im Kindergarten angefangen wo Sie für den großen Tag trainiert haben. Verschönern Sie doch Ihren Kleinen diesen ganz besonderen Tag mit schönen Sprüchen zur Einschulung. Die passende Karte haben Sie schon durchgestaltet aber nun fehlt es Ihnen an einem tollen Spruch? Das ist überhaupt kein Problem. Mit unseren Sprüchen zu Einschulung versüßen Sie Ihren Kleinen den Tag der Einschulung und wenn die Kleinen später Groß sind wecken diese tollen Karten nostalgische Erinnerungen und wer weiß, vielleicht werden die Sprüche ja auch an Ihre zukünftigen Enkel und Nichten weitergegeben.

Berühmte Sprüche zur Einschulung

 

Friedrich Morgenroth, 1836 – 1923

Welch ein Jubel, welche Freude,
denn dein großer Tag ist heute,
weil die Schule, liebes Kind,
endlich auch für dich beginnt.
Mit dem Rechnen, Lesen, Schreiben
wirst du nun die Zeit vertreiben –
das sind jene Dinge eben,
die du brauchst fürs ganze Leben.
Nur wer lernt, der wird gescheiter,
wer gescheit ist, der kommt weiter.
Lernen soll dir Freude bereiten
und mein Glückwunsch dich begleiten.

*

Nimm die Schule stets so ernst,
das du ihren Sinn erfasst:
Wichtig ist, das du was lernst!
Mitgemacht! und aufgepasst!

*

Nimm zum heutigen Schulbeginn
meine besten Wünsche hin:
Dass die Schulzeit schmackhaft sei,
so wie diese Leckerei

*

So etwas wie diese Tüte
ist recht tröstlich fürs Gemüte.
Nimm sie mit und überleg´s
Süßes schmeckt auch unterwegs!

Wilhem Busch 1832 – 1908

Also lautet ein Beschluss:
Das der Mensch was lernen muss.
Nicht allein das ABC bringt
den Menschen in die Höh.
Nicht allein im Schreiben, Lesen
übt sich ein vernünftig Wesen.
Nich allein in Rechnungssachen
soll der Mensch sich Mühe machen.
Sondern auch der Weisheit Lehren
muss man mit Vergnügen hören

Friedrich Wilhelm Güll 1812 – 1879

Hörst du´s schlagen halber acht?
Gleich das Buch zurechtgemacht!
Schau, schon rudelt´s groß und klein,
dick und dünn zur Schul hinein.
Willst du gar der Letzte sein?
Schnell die Mappe übern Kopf
und die Kappe auf den Schopf
Und nun spring und lern recht viel.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben 1798 – 1874

Im Winter, wenn es frieret,
Im Winter, wenn es schneit,
Dann ist der Weg zur Schule
Fürwahr noch mal so weit.
Und wenn der Kuckuck rufet,
Dann ist der Frühling da,
Dann ist der Weg zur Schule
Fürwahr nochmal so nah.
Wer aber gerne lernet,
Dem ist kein Weg zu fern:
Im Frühling wie im Winter
Geh´ ich zur Schule gern.

Weitere Sprüche zur Einschulung

Statt gewohnter Kindergartenluft
schnupperst Du jetzt Kreideduft,
und statt vormittags im Bett zu bleiben
lernst Du da rechnen, lesen, schreiben
statt das Köpfchen auf dem weichen Kissen,
wird es gefüllt mit wichtigem Wissen,
doch wird es zum Rechnen, Schreiben, Lesen bald schon reichen
und statt geheimnisvoller Zahlen und Zeichen
wirst Du die Welt ganz neu dann sehen
und gerne auch zur Schule gehen!

*

Ein neuer Abschnitt beginnt ab heute,
triffst in Deiner Schule ganz neue Leute.
Lernst das ABC vom Anfang bis zum Ende,
trägst die Fibel in Deine Hände.
Mit Deinem Füller lernst Du das Schreiben,
tust Pausen mit Deinen Freunden vertreiben.
Genieße die Zeit und lerne ganz viel,
das bringt Dich weiter und hat Stil.

*

Die Kindergartenzeit war schön,
doch nun ist sie vorbei.
Die Schule wartet jetzt auf dich
und mit ihr allerlei.
Schreiben, Lesen, Rechnen, Malen,
neue Wörter, viele Zahlen,
und auch Sport ist mit dabei,
genau wie Pausen, 1,2,3.
Viel Freude wünschen wir dir dort,
an diesem sonderbaren Ort.
Lerne mit Spaß und nicht mit Schrecken,
dann wirst du viel Neues in der Schule entdecken.

*

Geh zur Schule, werde klug
Lern so viel es geht
Wissen kann man nie genug
Wer viel weiß, besteht
Malen, rechnen, schreiben, lesen
Sind nicht für die Katz
Sind für jedes Menschenwesen
Kostbar wie ein Schatz

*

Und zum Schluss noch das Buchstabenlied, gesungen wird es in der Melodie von Glory Glory Hallelujah

Refrain:
Alle Kinder lernen lesen Indianer und Chinesen, selbst am Nordpol lesen alle Eskimos, hallo Kinder jetzt geht’s los.

A, sagt der Affe, wenn er in den Apfel beißt.
E, sagt der Elefant der Erdbeeren verspeist.
I, sagt der Igel, wenn er in den Spiegel sieht.
Und wir singen unser Lied.
Refrain: Alle Kinder lernen lesen Indianer und Chinesen, selbst am Nordpol lesen alle Eskimos, hallo Kinder jetzt geht’s los.
O, sagt am Ostersonntag jeder Osterhas`.
O, sagt der Ochse, wenn er Ostereier fraß.
U, sagt der Uhu, wenn es dunkel wird im Wald
und wir singen das es schallt.
Refrain: Alle Kinder lernen lesen Indianer und Chinesen, selbst am Nordpol lesen alle Eskimos, hallo Kinder jetzt geht’s los.
Ei, sagt der Eisbär, der in einer Höhle haust.
Auto, sagt das Auto, wenn es um die Ecke saust.
Eu, sagt die Eule, heute sind die Mäuse scheu
und wir singen noch mal neu.
Refrain: Alle Kinder lernen lesen Indianer und Chinesen, selbst am Nordpol lesen alle Eskimos, hallo Kinder jetzt geht’s los.