Was gehört in eine Hochzeitseinladung?

vintage hochzeitskarten Serie Sina und Bradley

Steht erst einmal der Hochzeitstermin mit der Location fest, geht es an das Einladungen schreiben. Aber was muss nun alles in die Karte reingeschrieben und berücksichtigt werden? Schließlich sollte man keinen wichtigen Punkt für die Gäste vergessen!

Allem voran sollte man bedenken, dass man die Einladung zeitig losschickt. Gerade bei Sommerhochzeiten passiert es schnell, dass der Hochzeitstermin in die Ferienzeit rutscht und es wäre nicht nur für das Brautpaar sondern auch für die Gäste schade, wenn diese bereits ihren Urlaub in dieser Zeit fest gebucht haben und unter Umständen nicht an der Hochzeitsfeier teilnehmen können. Um diesem Zeitdruck vorzubeugen, bieten sich hier Save-the-date-Karten hervorragend an. Das Brautpaar teilt mit diesen Karten nur das Datum  mit der Bitte um Reservierung mit und hat danach mehr Zeit für die detaillierte Hochzeitseinladung.

Bei der Designauswahl der Hochzeitseinladung sollte man von Anfang an darauf achten, dass es zum Stil der späteren Hochzeitsfeier passt. Schließlich sollen die Gäste schon mit dem Öffnen der Einladung auf die Feier eingestimmt werden – wird es eine Gartenparty, eine elegante Feier auf einem Schloss oder gar eine rustikale Landparty.

Nun sollten die für die Gäste wichtigen und wissenswerten Punkte erfasst werden:

  • Namen und vollständige Anschrift des Brautpaars sowie Telefonnummer und auch E-Mail-Adresse angeben
  • Ort und Datum des Sektempfangs, Trauung und/oder Feier.
    Hier gilt es zu differenzieren, da nicht immer alle Gäste zu allen Teilen der Hochzeit geladen sind!
  • Für nicht Ortskundige ist eine Anfahrt Skizze hilfreich, besonders bei abgelegenen Orten
  • Überblick von Übernachtungsmöglichkeiten oder ein Kontakt der hier weiterhilft
  • Eventuell Kontaktdaten von den Trauzeugen oder dem Zeremonienmeister
  • Dresscode! Dieser ist immer hilfreich, denn bei einer Gartenparty muss es ja nicht unbedingt das Abendkleid sein sondern vielleicht doch eher das Cocktailkleid

 

einladungskarte

 

Wenn der Einladungstext erst einmal geschrieben ist, sollte immer ein weiteres Mal über den Text gelesen werden oder noch besser von einer anderen Person Korrekturgelesen werden. In der Aufregung kann es immer mal passieren, dass sich ein Tippfehler einschleicht oder es sogar zu Zahlendrehern in Datum oder Uhrzeit kommt. Wie ärgerlich, wenn solche Fehler erst nach dem Druck auf den fertigen Karten bemerkt werden!

Als wichtigen Tipp: es sollten immer ein paar Karten mehr als benötigt bestellt werden. Bei zusätzlichen handschriftlichen Eintragungen darf man sich dann ruhig einmal verschreiben. Und selbst wenn ein Gast in der Gästeliste vergessen wurde, dann ist es nicht weiter tragisch, da man ja noch eine Karte in Reserve hat. Dabei gilt auch zu Kartenumschlaegebedenken, dass Nachbestellungen von einzelnen Karten meist mit zusätzlichen und unnötigen Kosten verbunden sind.

In schönen Umschlägen verschickt, werden die Karten garantiert bei den Gästen gut ankommen. Für alle die es nicht ganz so klassisch in weiß oder in creme brauchen und auch ein wenig Mut haben, gibt es schöne farbige oder auch transparente Umschläge.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Was gehört in eine Hochzeitseinladung?, 5.0 out of 5 based on 3 ratings