schneller
Versand
Für die Produktion deiner individuellen Karten benötigen wir in der Regel nur ein bis zwei Werktage. Für die Auslieferung Deiner Karten benötigt unser Paketzusteller oft nur einen Werktag.
kostenlose
Musterkarte
Bis zu einem Wert von 5 Euro.
Überzeuge Dich von unserer Qualität und bestelle ein kostenloses Probeexemplar! Den Gutscheincode für die kostenlose Musterkarte findest Du im Menü unter Service. Dieser Code kann dann direkt im Bestellablauf nach dem Warenkorb eingegeben werden.
außergewöhnliche
Kartensets
Außergewöhnliche Formate und edle Designs geben Deinem Fest einen besonders stilvollen Rahmen. Vor allem im Hochzeitsbereich findest Du perfekt aufeinander abgestimmte Kartensets, die Dich und deine Gäste begeistern werden - von der Einladungskarte, über die Kirchenhefte und Menükarten bis hin zu den Danksagungen.
keine
Mindestbestellmenge
Egal ob Du nur eine, zwei oder drei Karten benötigst: Wir liefern bereits ab einer Karte unsere kompromisslose Qualität. Wer mehr kauft, profitiert aber natürlich von unseren attraktiven Staffelpreisen!
eigene
Produktion
Vom Kartendesign, über den Druck bis hin zur Weiterverarbeitung findet alles in unserem Haus statt. Wir profitieren von kurzen Kommunikationswegen zwischen unserem Service Team, den Designern und unseren Druckexperten.
>> >> Trauerkarten

Trauerkarten gestalten

 

Trost spenden...

 

Gestalten Sie jetzt in wenigen Schritten stilvolle und persönliche Trauerkarten. Das Runterladen einer Software ist nicht nötig. Fügen Sie Ihre persönliche Daten ein und bearbeiten Sie das Kartenlayout online. Einfach bestellt und blitzschnell geliefert. Mit selbst gestalteten Trauerkarten können Sie auf einfühlsame Art und Weise Trost und Beistand spenden. weiterlesen...

Farbe
  • Weiß
  • Grautöne
  • Schwarz
  • Cremetöne
  • Gelbtöne
  • Blautöne
  • Brauntöne
Stilrichtung
  • vintage
  • barock
  • maritim
  • floral
  • klassisch
  • schlicht
  • modern
Endformat
  • 21 x 10 cm
  • 17 x 11 cm
Falzart
  • Klappkarte
  • Plano, ungefalzt
Alles anzeigen

Trauerkarten selbst gestalten

Ein Mensch, der Ihnen nahgestanden hat, ist von Ihnen gegangen. Sie trauern und haben nun die schwere Aufgabe Ihre Verwandten und Bekannten über den Tod des geliebten Menschen zu informieren. Trauerbriefe oder Trauerkarten sind dabei nach wie vor der stilvollste Weg, die Freunde des Verstorbenen zu informieren. Eine selbst gestaltete Trauerkarte würdigt die verstorbene Person und soll zusätzlich Trost spenden. Die 0815 Trauerkarten aus dem Supermarkt sind sicher eine Möglichkeit, sein Trauerbekunden bekannt zu geben. Es ist aber auch eine nette Geste dem Verstorbenen gegenüber, wenn man sich die Zeit nimmt und eine persönliche Trauerkarte gestaltet.

 

Trauerkarten selbst gestalten – Einfach aber gut

Da Sie sicher den Kopf voll mit anderen Dingen haben, ist die Gestaltung der Trauerkarten bei uns so einfach wie möglich gehalten. Sie wählen eine Vorlage für Ihre Trauerkarte aus und ergänzen die Daten im Easymodus. Wenn Ihnen das Design der Trauerkarten zusagt, können Sie diese Karten ganz einfach und schnell bestellen. Wichtig bei der Erstellung der Trauerkarten ist der zeitliche Faktor, lassen Sie sich nicht zu viel Zeit, damit die Trauerkarten auch noch rechtzeitig versendet werden können.

 

Trauerkarten – emotionaler und individueller

Sie möchten sich die Zeit nehmen und eine Trauerkarte selbst gestalten, um den Verstorbenen noch einmal so darzustellen, wie er tatsächlich war? Dann nutzen Sie unseren Gestaltungsmodus, der Ihnen die Möglichkeit bietet, die Elemente der Trauerkarte neu auszurichten. Sie können die Schriftart ändern oder die Textblöcke neu anordnen. Außerdem können Sie gleich mehrere Bilder der Trauerkarte hinzufügen, so dass sie zum Beispiel nicht nur ein Porträt des Verstorbenen auf die Trauerkarte bringen, sondern vielleicht noch die Lieblingsorte, um so besonders an den Verstorbenen zu erinnern. Trost spenden auch Bilder, die als Symbol für das Leben, den Frieden oder die Unendlichkeit stehen. So sind zum Beispiel ein großer starker Baum, ein Lichtstrahl auf einem Waldweg, ein breiter Fluss oder Ähnliches ganz passende Motive für eine Trauerkarte.

 

Was gehört in eine Trauerkarte?

In den meisten Fällen sind Trauerkarten Klappkarten. Wenn es zu dem Verstorbenen passt, kann auf der linken Seite ein Kreuz oder ein Foto platziert werden. Versuchen Sie die Karte so emotional wie möglich zu gestalten, denn die Trauer und der Schmerz über den Verlust eines geliebten Menschen ist eine Möglichkeit, mit diesem in Kontakt zu bleiben und das Fehlen dieses Menschen zu verarbeiten. Nicht vergessen sollten Sie den Termin der Beerdigung. Positionieren Sie diesen ebenfalls auf der linken Seite. Rechts haben Sie Platz für ein paar emotionale, persönliche Worte, für den Namen des Verstorbenen, das Geburts-, und Sterbedatum und die Namen der Anteilnehmenden.

 

Trauerdanksagungen

Zum einen werden die Trauerkarten versendet, damit die Bekannten und Verwandten den Termin der Beerdigung stilvoll mitgeteilt bekommen. Nach der Beerdigung gehört es zum guten Ton sich für das Erscheinen und die Trauerbekundungen zu bedanken. Aus diesem Grund können Sie hier natürlich auch Trauerdanksagungen verfassen. Mit einer Trauerdanksagung bedanken Sie sich für die Anteilnahme und den Zuspruch, den Sie durch Ihre Freunde oder Familienangehörigen erfahren haben. Bei der Gestaltung der Trauerdanksagung sollten Sie darauf achten, dass Sie neben einem persönlichen Dankesspruch auch die Angaben des Verstorbenen schreiben. Wie auch bei den Trauerkarten, sollten Sie hier ebenfalls auf einen emotionalen, persönlichen Stil achten.

Warum tröstende Worte so wichtig sind

Lassen Sie die Hinterbliebenen nicht mit Ihren Emotionen allein. Der Trauernde sehnt sich nach Trost und Beistand und möchte wissen, dass auch andere Freunde den geliebten Menschen vermissen. Begleiten Sie den Trauernden mit liebevollen, einfühlsamen Worten. Zeigen Sie sich solidarisch und lassen Sie sich auf den Abschiedsschmerz des Hinterbliebenen ein. In seinem Buch: "Die Schriften von Accra" schrieb Paulo Coehlo: “ Es ist besser, jemanden geliebt und ihn verloren zu haben, als nie geliebt zu haben.“ Versetzen Sie sich in die Lage des Trauernden, denn nur so gelingt es Ihnen, mitzufühlen und den Trauernden mit Ihren Worten zu erreichen.