Frank Leslie

Frank-Leslie

In den späten 1860er Jahren wurde der Journalismus geboren. Zeitungen bestanden bis zu diesem Zeitpunkt nur aus Wörtern. Die neue Kunst der Fotografie hatte noch keinen Weg in die Publikationen gefunden. Bücher wurden mit Holzschnitten und Gravuren verziert, die Monate lange Arbeit benötigten. Und Illustrationen für Zeitungen hätten zu lange gebraucht als das sie noch Up to Date gewesen wären. Es brauchte die Arbeit von Frank Leslie, dem Mann und Frank Leslie, der Frau um eine illustrierte Zeitung in die Haushalte zu bringen.

Henry Carter wurde 1821 in England Ipswich Suffolk geboren, als Sohn eines Handschuh Herstellers liebte er es zu malen und zu zeichnen. Ganz zum Entsetzen seiner Familie die Ihn alles andere als ermutigte, denn er sollte in die Fußstapfen seines Vaters treten.

Schon in der Schule zeigte sich das Leslie ein großes Talent hat was die Kunst betrifft. Er lernte dieses Talent beim gravieren umzusetzen als er ein Teenager wurde.  1842 veröffentlichte Henry Carter unter einem Künstlernamen illustrationen für das London News Magazin. Dieser Name war „Frank Leslie“. Zu dem damaligen Zeitpunkt waren die Stiche größtenteils aus Stahl gefertigt. Das Anfertigen solcher Stiche war sehr Zeitintensiv. Carter allerdings arbeitete effizienter mit Holzstichen, da man diesen Werkstoff viel schneller bearbeiten konnte, so hat er es geschafft die Deadlines der Zeitungen einzuhalten und die Zeitungen konnten Ihre, bis dahin nur aus Text bestehenden Nachrichten, mit Illustrationen anreichern.

1848 gab es in Amerika nicht mehr als 20 Holzschnitzer und Carter sah seine Zukunft in Amerika. Ein Jahr lang arbeitete er unter den Namen Frank Leslie als der bekannte Sänger Frank_Leslie_-_Ipswich_coat_of_armsJenny Lind nach Amerika kam und die Tour von P.T. Barnum promotet wurde. Leslie fertigte die Programme für Lind und wurde ein guter Freund des Sängers. Zwei Jahre später wurde Barnum Partner bei einer Vereinigung die die amerikanische Version der Illustrated London News herausbringen sollte. Durch Frank Leslies revolutionäre Idee große Holzschnitte durch viele kleinere auszutauschen die dann zum Schluss durch einen „Master Engraver“ wieder zusammengefügt wurden konnte man immens Zeit einsparen. Eine Arbeit die sonst einen Monat gedauert hätte wurde so an einem Tag erledigt. Innerhalb der nächsten fünf Jahre wurde die Zeitschrift Frank Leslie´s Illustrated Newspaper genannt und war ein riesen Erfolg in Amerika. Die Zeitung bestand aus 16 Seiten und wurde für Zehn Cent pro Ausgabe oder vier Dollar pro Jahr verkauft. Durch Leslie´s Technik schneller Holzstiche für Illustrationen zu fertigen konnte er sich auf dem Markt quasi eine Monopolstellung erarbeiten. 1858 betrug Leslie´s Auflage circa 140.000. Daraufhin folgten noch viele weitere Magazine die Leslie veröffentlichte. Darunter die Frank Lesli´s Gazette of Fashion and Fancy Needlework oder das Frank Leslie´s New York Journal of Romance.

Zur Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs wurde der Wettbewerbskampf für Frank Leslie größer. Aus diesem Grund hat Leslie über zwölf Korrospondenten und 80 Künstler eingestellt. Insgesamt veröffentlichte Frank Leslie über 3000 Bilder vom amerikanischen Bürgerkrieg.

451px-Frank_Leslie's_office1865 war Leslie´s Imperium so groß das er sich selbst nicht mehr um die Publikationen seiner Zeitschriften kümmern musste. In seinem Verlagshaus arbeiteten um die 70 Graveure und er veröffentlichte eine halbe Million Kopien in der Woche. Leslie zahlte sich selbst ein Jahresgehalt von 60.000 Dollar aus. Zu dieser Zeit konnte ein gelernter Arbeiter circa 3 Dollar am Tag verdienen. 1874 heiratete Frank Leslie ein zweites Mal, nach der Hochzeit verprasste Leslie sein Geld großzügig trotz der Wirtschaftskrise. Am 10.01.1880 starb Frank Leslie an einem Tumor in seinem Hals. Seine Frau, dies sich in Frank Leslie umbenannt hatte führte seine Firma weiter. Bevor sie als anerkannte Feministin und Schriftstellerin am 18.09.1914 starb.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.0/5 (1 vote cast)
Frank Leslie, 2.0 out of 5 based on 1 rating