Menükarten für Hochzeit selbst gestalten | Cariñokarten 
Kostenlose Musterkarte im Wert von 5€: GS-Code
Carinokarten
>> >> Menükarten

Menükarten zur Hochzeit

Menükarten zur Hochzeit

 

Mit selbst gestalteten Menükarten zur Hochzeit ergänzt Ihr Eure Hochzeitspapeterie und setzt stilvolle Akzente auf den Festtafeln. Greift den roten Faden Eures Hochzeitsthemas auf und integriert die Menükarten zur Hochzeit in Eurer Tischdekoration. Gestaltet jetzt online tolle Menükarten für die Hochzeit. mehr erfahren...

Farbe
  • Weiß
  • Grautöne
  • Schwarz
  • Sonstiges
  • Cremetöne
  • pink
  • watercolor
  • Gelbtöne
  • Orangetöne
  • Rottöne
  • Rosatöne
  • Lilatöne
  • Blautöne
  • Grüntöne
  • Brauntöne
Stilrichtung
  • Romantisch
  • Vintage
  • Gepunktet
  • Verspielt
  • Retro
  • Barock
  • Maritim
  • Boho
  • Kraftpapier-Optik
  • Elegant
  • Floral
  • Kalligraphie
  • Greenery
  • Winterhochzeit
  • Bayerisch
  • Herzig
  • Klassisch
  • Schlicht
  • Modern
  • Viele Fotos
Endformat
  • 10,5 x 30 cm
  • 21 x 10 cm
  • 15 x 15 cm
  • 15 x 21 cm
Falzart
  • Klappkarte
  • Rund Plano, ungefalzt
  • Plano, ungefalzt
Alles anzeigen
Tolle Cocktailkarten Vintage Menükarten Menükarten in Gelb

Menükarten zur Hochzeit selbst gestalten

 

Die Dekoration in Eurem Festsaal fügt sich wunderbar in das Ambiente ein. Die Blumenarrangements, Kerzen sowie Dekoelemente sind farblich abgestimmt und der ganze Saal wirkt perfekt geplant. Auch Eure Menükarten passen harmonisch zum Gesamtbild, denn auch mit ihnen greift Ihr den Stil Eurer Hochzeit und den roten Faden Eurer Hochzeitspapeterie noch einmal auf. Wundervolle Blumendesigns, moderne Motive oder klassisch-elegante Ornamente machen Eure Menükarten zu einem weiteren Detail Eurer Hochzeitsdekoration.

Die Menükarten zur Hochzeit selbst zu gestalten ist bei carinokarten ganz einfach. Ihr habt schon Eure Hochzeitseinladungen so ausgesucht, dass sie perfekt auf das Thema Eurer Hochzeit abgestimmt sind. Auch die Kirchenhefte und Details habt Ihr im passenden Design Eurer Papeterie umgesetzt. Da liegt es doch nur nahe, dass Ihr ebenso Eure Tischpapeterie mit den Menükarten und Tischkarten so gestaltet, dass sie sich perfekt auf den Tischen platzieren lassen und harmonisch in Eure Dekoration sowie Euer Hochzeitskonzept einfügen.

1. Gestaltung

Selbst gestaltete Menükarten zur Hochzeit

Florale Menükarte zur Hochzeit mit Pfingstrosen der Serie Amica und Sofian von carinokartenWenn Ihr Euch für eine Vorlage der Menükarten entschieden haben, ist die Gestaltung kinderleicht. Im Easymodus ersetzt Ihr einfach die vorgefertigten Texte gegen Eure eigenen. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr außerdem die Bilder auf den Hochzeitsmenükarten austauschen.

Wenn Euch das aber nicht reichen sollte, könnt Ihr mit unserem Gestaltungsmodus die volle Freiheit genießen, Eure Menükarte zur Hochzeit nach Lust und Laune umzugestalten. Ihr könnt beliebig viele Bilder oder Textbausteine hinzufügen, diese neu positionieren und ausrichten sowie die Schriftarten ändern.

Natürlich müsst Ihr nicht sofort nach der Gestaltung der Menükarte bestellen. Ihr könnt Eure eigens gestaltete Vorlage auch abspeichern und erst Rücksprache mit einigen Freunden, Verwandten und Bekannten halten, um den selbst gestalteten Hochzeitsmenükarten noch den letzten Feinschliff zu geben.

 

2. Formate & Papiere

Wie sieht eine Menükarte zur Hochzeit aus?

Florale Menükarte zur Hochzeit mit rosa Blüten der Serie Annabelle und Tjark von carinokartenWir bieten Euch Hochzeits Menükarten in verschiedenen Formaten an. Zum einen gibt es ganz klassische Menükarten als Klappkarten im geschlossenen Format 15 x 21 cm. Diese Größe eignet sich ideal, um die Hochzeitsmenüs auf den Tischen zu verteilen. Auch Menükarten im eleganten Cocktailkarten-Format 10,5 x 30 cm präsentieren Eure Speisenfolge stilvoll.

Wer es bevorzugt, jedem Gast seine eigene Menükarte zur Verfügung zu stellen, sollte die Menükarten im Postkartenformat 10 x 21 cm in Erwägung ziehen. Das längliche Format bietet sich perfekt an, um die Menükarten elegant mit den Servietten zu kombinieren. Wenn Ihr diese zu Taschen faltet, können die Menükarten ganz einfach dort hineingesteckt werden und sind direkt griffbereit, wenn Eure Gäste Platz nehmen.

 

Unser Tipp: Gestaltet zu euren Menükarten auch die passenden Tischkarten oder Platzkarten. So wirkt alles harmonisch und Eure Gäste werden diese Liebe zum Detail zu schätzen wissen.

 

Ein richtiger Blickfang: Runde Menükarten

Greenery Menükarte zur Hochzeit im Design Camilla und Hendrik - carinokartenEine weitere Möglichkeit, für jeden Gast ein eigenes Hochzeitsmenü zu haben, bieten unseren runden Menükarten.

Diese können ganz einfach auf jedem Teller platziert werden und fügen sich schon alleine durch ihre runde Form optimal in die Tischdekoration ein.

So sorgt Ihr direkt zu beginn der Feier für einen Wow-Effekt und zaubert gleichzeitig ein dekoratives Element auf die Hochzeitstafeln.

 

3. Wissenswertes

Was gehört auf die Menükarte zur Hochzeit?

Eine klassische Hochzeitsmenükarte beinhaltet natürlich die Speisen, die bei den Feierlichkeiten gereicht werden. Auf der rechten Seite der gefalteten Karte wird ganz traditionell die Speiseabfolge aufgelistet, von der Vorspeise bis hin zum Espresso. Die Getränke, die zu den Speisen gereicht werden, stehen auf der Menükarte immer auf der linken Seite. Hier reicht die Auflistung vom Aperitif bis hin zum Digestif. Eventuell wollt Ihr noch bestimmte Highlights in der Menükarte mitteilen, wie zum Beispiel das Anschneiden der Hochzeitstorte oder einen Mitternachtssnack.

Der Inhalt Eurer Menükarte zur Hochzeit richtet sich auch danach, ob Ihr Euch für ein Buffet oder ein gesetztes Menü entschieden habt. Bei einem gesetzten Menü wird die Speisenfolge in der Regel detaillierter angegeben als bei einem Buffet.

 

Die richtige Menüfolge für Euer Hochzeitsessen

Elegante Menükarte zur Hochzeit im Cocktailformat mit Brush Stroke in Bordeaux der Serie Nanette und Gabriel - carinokartenWährend Ihr Euer Hochzeitsmenü plant, werdet Ihr ganz bestimmt nicht nur über die einzelnen Speisen, sondern auch über die richtige Menüfolge nachdenken. Laut Knigge serviert man die kalten vor den warmen Vorspeisen, leichte Gerichte kommen vor schweren. Fisch wird vor dem Fleischgang gereicht und helles Fleisch sollte vor dunklem Fleisch kommen. Salat, Käse, Nachspeise (auch umkehrbar, je nach Art des Hauptgerichts). Käse und die Nachspeise sowie eventuell ein Kaffee bilden dann den Abschluss.

Wir haben für Euch einmal die häufigsten Varianten zusammengestellt, damit Ihr einen ersten Überblick über klassische Menüfolgen für Eure Hochzeit habt.

Das 3-Gänge-Menü: 1. Vorspeise – 2. Hauptgang – 3. Dessert

Das 5-Gänge-Menü: 1. Vorspeise – 2. Fischgang – 3. Fleischgang – 4. Käse und/oder Salat – 5. Dessert

Das große 8-Gänge-Menü: 1. Kalte Vorspeise – 2. Suppe – 3. Zwischengericht/Fisch – 4. Sorbet – 5. Hauptgang/Fleisch – 6. Käse – 7. Dessert/Obst – 8. Kaffee

Damit auch jeder Eurer Gäste etwas Leckeres zu essen findet, empfiehlt es sich, bei den Speisen eine kleine Auswahl anzubieten. So könnt Ihr zum Hauptgericht zum Beispiel Kartoffelgratin und auch Pommes Frites reichen. Auch vegetarische oder vegane Gerichte bieten sich an, wenn einige Eurer Gäste kein Fleisch essen. So müssen diese nicht nur mit den Beilagen Vorlieb nehmen.

Unser Tipp: Versendet mit Euren Einladungskarten doch Antwortkarten. Mit diesen könnt Ihr bereits im Vorfeld die Menüvarianten kommunizieren und Eure Gäste fragen, welche Variante sie bevorzugen. Auch Allergien und Unverträglichkeiten sowie eventuelle Probleme mit Alkohol können so abgeklärt werden. Das spart Euch viel Zeit, da Ihr bei der Menüplanung nicht noch einmal bei jedem Gast nachhören müsst, was er denn bevorzugt.

 

Das Getränke-Angebot auf Eurer Hochzeit

Neben dem Essen wollen Eure Gäste sicher auch köstliche Getränke genießen. Über die solltet Ihr Euch während der Menüplanung natürlich auch ausreichend Gedanken machen. Einige Dinge gilt es auch hier zu beachten.

So wie man beim Hochzeitsmenü von leichten Speisen zu eher schweren und deftigen übergeht, reicht man zu Beginn des Menüs eher leichte Weine und schwerere Weine zum Hauptgang. Zum Abschluss des Essens und für die Hochzeitsfeier können Sekt oder Champagner serviert werden. Für die Weinauswahl gilt: Weißweine passen zu hellen Seoisen, Rotweine zu dunklen Speisen.

Da aber auch bei den Getränken jeder einen anderen Geschmack hat, solltet Ihr bei der Weinauswahl immer mindestens zwei Weine pro Sorte zur Auswahl anbieten. Außerdem solltet Ihr ein Angebot an alkoholfreien Getränken sowie Bier anbieten für alle, die keinen Wein mögen oder diesen nicht trinken dürfen.

 

Das Hochzeitsessen: Menü oder Buffet?

Natürlich werdet Ihr bei der Planung Eures Hochzetisessens auch vor der Entscheidung stehen, ob Ihr ein Menü oder ein Buffet anbietet. Jede Variante hat individuelle Vor- und Nachteile. Eines ist aber immer gegeben: Teilt Euren Gästen mit selbst gestalteten Menükarten mit, welche Speisen und Getränke an Eurer Hochzeitsfeier angeboten werden.

 

Das Buffet

romantische Menükarte zur Hochzeit im Design Agnes und Bert carinokartenBei einem Buffet steht die Selbstbedienung im Vordergrund. Eure Gäste können aus den angebotenen Speisen wählen und auch immer wieder einen Nachschlag nehmen, wenn sie noch hungrig sind.

Unser Tipp für Euer Buffet: Verseht die einzelnen Speisen mit kleinen Karten. So weiß jeder Gast direkt, was zur Auswahl steht. Auch Allergene können auf diesen KArten vermerkt werden. Unsere Tischkarten könnt Ihr für diesen Zweck ganz einfach umgestalten.

Vorteile

Günstig: Für Brautpaare mit kleinem Budget ist ein Buffet immer eine gute Variante, da man eine überschaubare Auswahl an Speisen anbieten kann und der Caterer sich um die Zubereitung, den Aufbau sowie den Abbau kümmert.

Flexibel: Ein Buffet kann fast überall problemlos aufgebaut werden. Außerdem gibt es kaum einen Gast, der bei einem Buffet hungrig bleibt, weil er nichts zu essen findet, das ihm schmeckt.

Nachteile

Lebensmittelverschwendung: Beim Buffet bleiben wahrscheinlich mehr Reste übrig, als bei einem Menü. Leider werden diese oft weggeworfen. Eine gute Lösung: Fragt doch einfach einmal bei der Tafel Eures Ortes nach, ob Ihr die Reste Eures Hochzeitsessen spenden könnt.

Unruhe: Während des Essens ist es nicht immer ruhig, da Eure Gaste immer wieder aufstehen werden, um sich einen Nachschlag zu holen.

Optik: Am Anfang wird Euer Buffet ganz wunderbar aussehen. Je weiter der Abend jedoch fortschreitet, desto weniger wird das noch der Fall sein

 

Das Hochzeitsmenü

Vintage Menükarte zur Hochzeit in Kraftpapieroptik mit Aquarellblumen der Serie Kathleen und Herold - carinokartenBei einem Hochzeitsmenü werdet Ihr weniger Speisen anbieten als bei einem Buffet. Dafür ist die Atmosphäre während des Essens aber um einiges entspannter.

Vorteile

Entspannte Atmosphäre: Eure Gäste müssen nicht Schlange stehen, denn das Essen wird am Platz serviert. So entsteht keine Unruhe und Eure Gäste können das Hochzeitsmenü und die Gespräche genießen

Qualität: Auch wenn sich die Kosten für ein Menü oft nicht allzu stark von den Kosten eines Buffets unterscheiden, wird es trotzdem von vielen als die hochwertigere Variante wahrgenommen.

Nachteile

Versteckte Kostenpunkte: Neben den Speisen werden auch das Service- und Küchenpersonal im Preis einkalkuliert. So kann das Menü - je nach Speisen, Anzahl der Gänge und Zubereitungsaufwand - zu einem großen Budgetposten anwachsen.

Verschiedene Geschmäcker: Bei einem festen Menü kann es immer vorkommen, dass manche Gäste einen Gang nicht mögen. Das ist natürlich schade.

 

4. Tipps & Tricks

Damit Eure Hochzeits Menükarten auch wirklich perfekt werden, haben wir Euch hier noch einmal einige hilfreiche Tipps gesammelt, die Ihr bei der Gestaltung beachten solltet.

1. Die Speisen- und Getränkeauswahl stilvoll präsentieren

Bei klassischen Menükarten als Klappkarten werden auf der rechten Seite die Speisen und auf der linken Seite die Getränke aufgeführt. Bei den Menükarten im Postkartenformat und den runden Menükarten könnt Ihr die Speisen auf der Vorderseite und die Getränke auf der Rückseite platzieren.

 

2. Achtet auf die Lesbarkeit der Schrift

Damit Ihr auch einschätzen könnt, ob die Schriftgrößen auf Euren Menükarten ausreichend groß sind, dass auch Oma Henriette alles problemlos lesen kann, empfehlen wir Euch vor dem finalen Druck eine kostenlose Musterkarte Eurer Gestaltung zu bestellen. Jeden Monat findet Ihr auf unserer Seite einen Gutscheincode, mit dem Ihr die Menükarte zur Voransicht mit Euren Texten und Fotos sowie auf Eurem Wunschpapier gedruckt bestellen könnt.

 

4. Ausreichend Menükarten für Eure Hochzeitsgäste

Vintage Menükarte zur Hochzeit in Kraftpapieroptik mit Lavendeldesign der Serie Lavender und Simon - carinokartenDamit Eure Gäste nicht um Eure Menükarten "kämpfen" müssen, achtet darauf, dass Ihr ausreichend Menükarten auf den Hochzeitstafeln aufstellt.

Als Faustregel gilt: Man sollte immer pro 6 Personen ein bis zwei Menükarten planen. Schließlich ist jeder Gast neugierig, welche Köstlichkeiten Ihr reicht.

Wer lieber jedem Gast eine eigene Menükarte zur Verfügung stellen möchte, sollte sich für runde Menükarten oder die modernen Postkarten-Formate entscheiden. Diese können perfekt auf jedem Teller platziert werden.

Auch in Kombination mit den Servietten, zum Beispiel einer Serviettentasche, könnt Ihr die Menükarten hervorragend in Eure Tischdekoration integrieren.


schneller
Versand
Für die Produktion deiner individuellen Karten benötigen wir in der Regel nur ein bis zwei Werktage. Für die Auslieferung Deiner Karten benötigt unser Paketzusteller oft nur einen Werktag.
kostenlose
Musterkarte
Bis zu einem Wert von 5 Euro.
Überzeuge Dich von unserer Qualität und bestelle ein kostenloses Probeexemplar! Den Gutscheincode für die kostenlose Musterkarte findest Du im Menü unter Service. Dieser Code kann dann direkt im Bestellablauf nach dem Warenkorb eingegeben werden.
außergewöhnliche
Kartensets
Außergewöhnliche Formate und edle Designs geben Deinem Fest einen besonders stilvollen Rahmen. Vor allem im Hochzeitsbereich findest Du perfekt aufeinander abgestimmte Kartensets, die Dich und deine Gäste begeistern werden - von der Einladungskarte, über die Kirchenhefte und Menükarten bis hin zu den Danksagungen.
keine
Mindestbestellmenge
Egal ob Du nur eine, zwei oder drei Karten benötigst: Wir liefern bereits ab einer Karte unsere kompromisslose Qualität. Wer mehr kauft, profitiert aber natürlich von unseren attraktiven Staffelpreisen!
eigene
Produktion
Vom Kartendesign, über den Druck bis hin zur Weiterverarbeitung findet alles in unserem Haus statt. Wir profitieren von kurzen Kommunikationswegen zwischen unserem Service Team, den Designern und unseren Druckexperten.