R a t g e b e r

Die 11 schönsten Rituale für die freie Trauung

In Deutschland ist es noch immer so, dass nur die standesamtliche Trauung rechtskräftig ist. Viele Brautpaare wünschen sich jedoch zusätzlich eine Zeremonie, bei der das Ja-Wort noch einmal in feierlicher Atmosphäre und im Beisein der Familie und besten Freunde begangen wird und feiern das mit ihrer kirchlichen Hochzeit. Es gibt aber auch Brautpaare, die entweder keine kirchliche Hochzeit feiern möchten, weil ihnen der Bezug zur Kirche fehlt, oder nicht feiern können, weil zum Beispiel einer von beiden schon einmal verheiratet war. Trotzdem wünschen sich auch diese Paare oft, eine symbolische Trauung mit Familie und Freunden zu feiern.

Hierfür bietet sich eine freie Trauung optimal an, denn sie ermöglicht es Euch, die Zeremonie frei zu gestalten: Ihr könnt beispielsweise die Art der Zeremonie, Euren freien Trauredner, den Ort der Trauung und den Ablauf der freien Trauung bestimmen. Daher kann die freie Trauung an Eure individuellen Wünsche und Vorstellungen angepasst werden und dadurch sehr persönlich werden. Besonders schön ist, dass eine freie Trauung weder an Konventionen noch an Glaubenszugehörigkeiten oder amtliche Bestimmungen gebunden ist. Das hat den Vorteil, dass sie theoretisch an jedem Ort stattfinden kann oder auch beispielsweise buddhistische Elemente beinhalten kann, wenn Ihr hierzu einen besonderen Bezug habt.

Wo kann eine freie Trauung stattfinden?

Den Ort für Eure freie Trauung solltet Ihr danach auswählen, wo es Euch am besten gefällt. Ihr könnt Euch unter freiem Himmel im Wald auf einer Lichtung, auf einer Wiese oder einem Feld trauen lassen, an einem See oder einem Fluss oder auch in Eurem Garten. Viele Hochzeitslocations bieten auch in ihrem Garten oder Park einen schönen Platz unter den Bäumen oder in einem Pavillon an, um dort die freie Trauung durchzuführen. Das ist natürlich besonders praktisch, da man mit allen Gästen nach der Trauung direkt zu Sektempfang, Menü und der Hochzeitsfeier übergehen kann.

Warum eine freie Trauung so besonders ist

Da Ihr die freie Trauung ganz individuell nach Euren Wünschen planen könnt, könnt Ihr bei den Lesungen und Liedern, die Ihr singen oder spielen möchtet, ganz frei wählen. Ihr könnt auch Eure Familie und Freunde wesentlich intensiver mit Texten und Ritualen in die Zeremonie einbinden, als es bei christlichen Trauungen der Fall ist.

Unser Tipp: Besonders schön ist es, wenn Ihr beide Euch bei Eurer freien Trauung ein individuelles Treueversprechen gebt, das Ihr selbst verfasst habt.

Brautpaar - freie Trauung - carinokarten -Halfpoint---stock.adobe.comFoto: Halfpoint - stock.adobe.com

Der Ablauf der freien Trauung

Kirchliche Trauungen haben klar vorgeschriebene Abläufe und schränken dadurch natürlich die Gestaltungsfreiheit der Brautpaare ein. Da die freie Trauung ganz individuell ausgestaltet werden kann, kann natürlich auch der Ablauf bei jeder Zeremonie anders aussehen. Es gibt zum Beispiel eine Vielzahl an Ritualen, durch die Eure freie Trauzeremonie einen persönlichen Bezug zu Euch als Paar herstellen kann. Die schönsten Rituale zur freien Trauung findet Ihr weiter unten.

Erster Teil: Eröffnung

  • Einzug
  • Begrüßung durch den freien Redner
  • Lesung
  • Lied

Zweiter Teil: Trauung

  • Trauritual
  • Segnung der Ringe: Diese kann zum Beispiel durch Eure Gäste oder den Trauredner erfolgen.
  • Lied
  • (persönliche) Treueversprechen und Ringwechsel
  • Bestätigung der Vermählung durch Trauzeugen
  • Fürbitten
  • Lied

Dritter Teil: Abschluss

  • Segnung des Paares (optional)
  • Auszug
Hülle für Freudentränen Taschentücher zur Hochzeit in Kraftpapieroptik mit Aquarell Blumen - carinokarten

Für die Freudentränen Taschentücher

Gestaltet passend zu Eurer Hochzeitspapeterie ganz einfach online wunderschöne Banderolen oder Einsteckhüllen für die Freudentränen Taschentücher. So könnt Ihr die Taschentücher hübsch verpacken und für die Trauzeremonie bereitlegen. Unsere Banderolen und Hüllen passen für alle Standard Papiertaschentücher und kinderleicht in der Handhabung. Die Banderolen werden mit einem Klebepunkt verschlossen, die Hüllen sind bereits fertig geklebt. Entdeckt unsere Accessoires für Freudentränen Taschentücher im Stil Eurer Hochzeitspapeterie.

Zum Shop

 

11 Rituale für Eure freie Trauung

Die Idee hinter einem Ritual für die freie Trauung ist, dass zwei Dinge zu einem verbunden werden als Symbol für die Ehe, die geschlossen wird und das Paar nun als neue Familie miteinander verbindet. Hier findet Ihr die schönsten und beliebtesten Rituale für eine freie Trauzeremonie.

1. Traukerze

Ein Ritual, das man auch von kirchlichen Trauungen kennt, ist das Entzünden der Traukerze mit zwei Kerzen. Symbolisch steht die Traukerze dafür, das Brautpaar in guten und schlechten Zeiten mit ihrem Licht zu begleiten. Häufig wird dann der Text „Die Traukerze spricht …“ gelesen.

2. Luftballons steigen lassen

Es ist mittlerweile sehr beliebt, bei Hochzeiten weiße oder farbige Luftballons in den Himmel steigen zu lassen, an die gute Wünsche von den Gästen für das Brautpaar gebunden wurden. Auf Ballonkarten kann jeder Gast seine guten Wünsche vermerken und der Finder der Karte wird gebeten, diese an das Brautpaar zurück zu senden. So erreichen Euch noch Wochen nach der Trauung die Gedanken Eurer Gäste.
Die Ballonkarten könnt Ihr zum Beispiel vor der Trauung entweder mit einem Stift auf jeden Platz legen oder dem Kirchenheft beilegen.

3. Zeitkapsel

Sammelt verschiedene Erinnerungen an den Tag Eurer Hochzeit und verpackt diese in einer Kiste, die dann verschlossen und vergraben wird. Nach vielen Jahren könnt Ihr die Kiste gemeinsam ausgraben und in den Erinnerungen an Euren Hochzeitstag schwelgen.

4. Segnung der Ringe durch die Gäste

Sehr beliebt als Ritual für die freie Trauung ist es, die Eheringe auf ein Band aufzufädeln, das vorher durch die Gästereihen gelegt worden ist. So reichen die Gäste die Ringe von hinten nach vorne weiter und senden sozusagen in Gedanken gute Wünsche für das Brautpaar an die Ringe.

5. Knotenzeremonie

Bei der Knotenzeremonie werden die Hände des Brautpaares von Eurem Trauredner durch ein Seil miteinander verbunden und mit Wünschen „gesegnet“.

6. Ein Feuer entzünden

Bei Eurer freien Trauung können Eure Gäste auch gute Wünsche auf einem Zettel notieren und diese während der Zeremonie in eine Schale mit einem Feuer geben. Der Wunsch steigt dann als Rauch in den Himmel. Wenn Ihr einige Kräuterzweige mit ins Feuer gebt, erzeugen die Zweige auch gleich noch einen angenehmen Duft während dieses Rituals.

7. Einen Baum pflanzen

Eine weitere Idee ist es, wenn das Brautpaar während der freien Trauung gemeinsam einen Baum pflanzt – eventuell auch nur von einem kleineren Gefäß in ein größeres. Denn wenn Ihr einen eigenen Garten habt, wäre es natürlich schön, wenn Ihr Euren Baum dort nach der Trauung einpflanzen und ihm beim Wachsen zusehen könnt.

8. Individuelles Trauversprechen

Da Eure freie Trauung bereits sehr persönlich und individuell nach Euren Wünschen gestaltet wird, wäre es natürlich besonders emotional, wenn Ihr Euch gegenseitig selbst geschriebene Treueversprechen vortragt.

9. Steine

Ihr könnt an Eure Gäste flache Steine verteilen, auf welche sie mit Edding gute Wünsche schreiben. Während der Zeremonie können diese Steine dann eingesammelt werden oder von jedem Gast dem Brautpaar überreicht werden. Die Steine könnt Ihr dann später in eurem Garten verteilen oder in einer Kiste in Eurer Wohnung aufbewahren.

10. Sandzeremonie

Ein sehr bekanntes Ritual für die freie Trauung ist die Sandzeremonie. Ihr erhalten jeweils ein Glas mit farbigem Sand, wobei Eure beiden Farben unterschiedlich sind. Dann schüttet Ihr abwechselnd immer etwas Sand in ein größeres Gefäß, wodurch ein ganz individuelles Muster entsteht. Noch bedeutungsvoller wird diese Zeremonie, wenn Ihr beispielsweise Sand von einem Strand nehmt, an dem Ihr gerne Euren Urlaub verbringen.

11. Grundstein legen

Braut und Bräutigam können ihre Hände in Lehmplatten pressen, die später als Grundstein für das gemeinsame Haus oder als schmückendes Element auf der Terrasse oder der ersten Stufe zur Haustür genutzt werden können.

Weitere Ratgeber

Katholische Trauung TippsEvangelische Trauung TippsÖkumenische Trauung TippsKirchenheft in A5Kirchenhefte: Was muss reinFürbitten Hochzeit BeispieleTrausprüche Hochzeit BeispieleLieder und Noten für Trauung und Kirchenheft