Einladungskarten für die Hochzeit im Winter | Cariñokarten 
Kostenlose Musterkarte im Wert von 5€: GS-Code
Carinokarten
>> >> Einladungen

Einladungskarten zur Winterhochzeit

Heiraten mit Winterzauber

 

Ihr habt Euch für eine Hochzeit im Winter entschieden? Dann stimmt Eure Gäste mit perfekt passenden Einaldungskarten zur Hochzeit im Winter auf dieses besondere Fest ein. Wir verraten Euch Tipps für Eure Einladungen und die Gestaltung der Winterhochzeit. ...weiterlesen
 

✔ Keine Mindestbestellmenge

✔ Kostenlose Musterkarte

Farbe
  • Weiß
  • Grautöne
  • Schwarz
  • Sonstiges
  • Cremetöne
  • pink
  • watercolor
  • Gelbtöne
  • Orangetöne
  • Rottöne
  • Rosatöne
  • Lilatöne
  • Blautöne
  • Grüntöne
  • Brauntöne
Stilrichtung
  • Romantisch
  • Vintage
  • Comic
  • Gepunktet
  • Verspielt
  • Retro
  • Barock
  • Maritim
  • Boho
  • Prägedruck Letterpress
  • Kraftpapier-Optik
  • Elegant
  • Floral
  • Kalligraphie
  • Greenery
  • Winterhochzeit
  • Bayerisch
  • Illustration
  • Herzig
  • Klassisch
  • Schlicht
  • Modern
  • Viele Fotos
Endformat
  • 15 x 10 cm
  • 10,5 x 30 cm
  • 21 x 10 cm
  • 9 x 18,5 cm
  • 15 x 15 cm
  • 12 x 12 cm
  • 17 x 11 cm
  • 15 x 21 cm
Falzart
  • Klappkarte
  • Booklet
  • Einsteckkarte
  • Pocket
  • Wickelfalz mit Bändchen
  • Kartenfächer
  • Wickelfalz mit Reagenzglas
  • Altarfalz
  • Kartenset A5
  • Rund Plano, ungefalzt
  • Pocket Fold mit Banderole
  • Kartenset m. Anhänger
  • Klappkarte mit Anhänger
  • Wickelfalz
  • Plano, ungefalzt
  • Leporello - 8 seitig
Alles anzeigen

Einladungskarten für die Hochzeit im Winter

Eine Hochzeit im Winter versprüht einen ganz besonderen Zauber. Im Idealfall ist die Welt von einer zart glitzernden weißen Schneedecke verdeckt und eine trockene Kälte schafft eine ganz besondere Atmosphäre. Mit den passende Einladungskarten zur Winterhochzeit könnt Ihr vorab bei Euren Gästen diese einmalige Stimmung erzeugen und die Vorfreude auf Eure Hochzeitsfeier steigern.

Unsere Hochzeitspapeterie Serie "Romney und Gabriel" beispielsweise verzaubert durch die natürliche Kraftpapieroptik und das Motiv eines Winterwaldes, der von zarten Schneeflocken bedeckt wird. Wenn Ihr Euren Gästen diese Einladung zur Hochzeit im Winter sendet, wissen diese direkt, welche bezaubernde Stimmung Ihr Euch für Eure Feier vorstellt.

 

Hochzeitsserie Romney und Gabriel im winterlichen Design und Kraftpapieroptik carinokarten

 

Elegante Einladungskarten zur Winterhochzeit

Doch auch elegante Designs in hellen Farben eignen sich sehr gut, um zur Winterhochzeit einzuladen. Die Hochzeitspapeterie "Wilhelmina und Lucius" verzaubert durch eine romantische Farbgebung in Rosa, Weiß und Gold und lässt sich so optimal zu einer Feier auf einer rustikalen Burg oder in einem Schloss einsetzen. Ihr könnt die zarten Farben Eurer Einladungen auch mit winterlichen Accessoires, wie Handschuhen oder einer Wolldecke aufgreifen und so auf Euren Hochzeitsfotos Akzente setzen.

Etwas klassischer und doch optimal für eine Hochzeit im Winter sind die Einladungen der Hochzeitspapeterie "Nanette und Gabriel". Die Einladungskarten verzaubern durch das tiefe Bordeauxrot, das wirkt, als sei es kunstvoll mit einigen Pinselstrichen aufgetragen worden. Perfekt dazu harmoniert die gold anmutende Kalligraphieschrift. So verleiht Ihr Eurer Winterhochzeit einen edlen Touch.

Wer gerne moderne und doch elegante Einladungen zur Hochzeit im Winter versenden möchte, sollte sich die Hochzeitspapeterie "Ornella und Titus" anschauen. Dunkle Schieferoptik wird harmonisch mit üppigen Blüten und einer goldenen Kalligraphieschrift ergänzt, was diese Einladungskarten sehr edel erscheinen lässt.

 

Die Hochzeit im Winter – Tipps für die perfekte Feier

Viele Brautpaare möchten ihre Hochzeit gerne im Sommer feiern und suchen sich dafür einen Termin zwischen April und Oktober. Dabei haben die Wintermonate von November bis März auch einen wirklich besonderen Zauber: eine wunderbar verschneite Winterlandschaft bietet eine trauhafte Kulisse und lässt Eure Hochzeitsfeier im Nu zu einem wahren Wintermärchen werden. Denn während es draußen bitterkalt ist, kann sich Eure Gesellschaft am Kamin aufwärmen und die vielen wunderbaren Details Eurer Winterhochzeit genießen.

Wir haben Euch die schönsten Dekorationsideen, Farbkombinationen und Inspirationen gesammelt und verraten Euch, warum eine Winterhochzeit nicht nur einen romantischen Rahmen bietet, sondern auch viele praktische Vorteile, die die Planung einer Winterhochzeit besonders interessant machen.

 

1. Mehr freie Termine in den Wintermonaten

Die beliebtesten Hochzeitslocations sind in den begehrten Sommermonaten oft bereits 1,5 – 2 Jahre im Voraus fast ausgebucht. Und wenn eine Location über mehrere Festsäle verfügt, werden diese auch von mehreren Brautpaaren für den gleichen Tag gebucht. In der kalten Jahreszeit ist es tatsächlich nicht so häufig, dass sich zwei Brautpaare den gleichen Termin für ihre Hochzeit aussuchen. So seid Ihr nicht nur entspannter bei der Locationsuche, sondern könnt Euch auch fast sicher sein, das einzige strahlende Brautpaar an diesem Tag zu sein.

Eine Hochzeit im Winter ist auch bei der Buchung von allen anderen Dienstleistern und bei der Suche nach einem freien Termin für die standesamtliche Trauung entspannter. Denn Fotografen, freien Theologen, DJs und alle anderen Dienstleister der Hochzeitsbranche haben in den Wintermonaten oft freie Termine und bieten manchmal sogar interessante Preisnachlässe an. Natürlich gilt das nicht, wenn Ihr Eure Hochzeit um die Feiertage oder sogar Silvester plant.

 

2. Die Location für Eure Winterhochzeit

Gerade für Winterhochzeiten bieten sich genauso viele Locations für eine unvergessliche Hochzeitsfeier an, wie für Hochzeiten im Sommer. So könnt Ihr Euch in einer kleinen Kapelle in den Bergen trauen lassen und anschließend im rustikalen Stil auf einer Almhütte feiern. Den Außenbereich der Hütte könnt Ihr wunderbar mit vielen Lichterketten, Feuertonnen und Girlanden aus Tannengrün passend zu Eurer Winterhochzeit dekorieren.

Aber auch Hotels an einem winterlich verzauberten See, eine Burg oder ein Schloss eignen sich als traumhafte Kulissen für die Hochzeitsfeier. Auch die beliebten Scheunenhochzeiten kann man im Winter perfekt umsetzen. Achtet einfach darauf, dass die Scheune gut beheizt wird, so steht einem ausgelassenen Fest nichts im Wege.

Besonders schön und ein wirkliches Highlight ist es, wenn Ihr Eure Gäste mit heißen Maronen, einer Kakaobar und einem Glühwein-Empfang überrascht. So können sich diese aufwärmen und werden gleichzeitig perfekt auf die Winterhochzeit eingestimmt.

 

3. Passend zum Thema Winterhochzeit dekorieren

Eine Hochzeit im Winter bietet Euch ganz viele Möglichkeiten für eine thematisch passende Hochzeitsdekoration. Mit Kunstschnee, Weihnachtskugeln, Tannengrün, Tannenzapfen und Christsternen – die es auch in vielen anderen Farben als Rot gibt – und ergänzt mit vielen Kerzen und Lichterketten zaubert Ihr ganz einfach eine traumhafte Atmosphäre.

Auch in der Kirche könnt Ihr die Bänke ganz leicht mit Tannengrün, wenigen Tannenzapfen und vielen großen Stumpenkerzen dekorieren und so Euer Thema aufgreifen.

Die Tischdekoration in Eurer Hochzeitslocation kann sowohl rustikal oder sehr elegant umgesetzt werden. Tannenzapfen, die Ihr mit Kunstschnee besprüht, können mit schönen weißen Rosen ergänzt werden, die gemeinsam mit Schwimmkerzen in einer kleinen Schale arrangiert werden: So entsteht ein zauberhafter Winterwald auf den Tischen.

Außerdem könnt Ihr Serviettenringe mit Schneekristallen oder zu Eurem Hochzeitsthema passenden kleinen Weihnachtskugeln basteln und diese hervorragend in die Dekoration Ihrer Winterhochzeit integrieren.

 

Perfekt dekorieren in passenden Farbtönen

Besonders schön passt es zu einer Winterhochzeit, wenn Ihr mit hellen Blumen dekoriert. Weiß, helles Rosa und auch zartes Blau bieten sich hier an. Diese Farben könnt Ihr auch harmonisch mit natürlichen Elementen, wie Kerzenhaltern aus Birkenholz oder einfach rustikalen Zweigen ergänzen. Passende Kerzen, Kunstschnee oder auch Weihnachtskugeln findet Ihr in der Vorweihnachtszeit in vielen Dekorationsgeschäften. Für glanzvolle Highlights sorgen Details in Gold, Silber oder Kupfer. Um die Location zu dekorieren, könnt Ihr weiße Pompons nutzen.

 

4. Das Hochzeitsmenü zur Winterhochzeit

Eine gute Alternative zum Sektempfang ist es, einfach schmackhaften Glühwein zu reichen. Auch winterliche Cocktails, wie Eierpunsch oder mit Bratapfel-, Zimt- und Spekulatiusaromen machen den Empfang zu einem wirklichen Highlight. Als alkoholfreie Alternative – auch für die kleinen Gäste – könnt Ihr eine Kakaobar organisieren. Mit Minimarshmallows werden die Drinks noch liebevoller.

Für das eigentliche Hochzeitsmenü bieten sich Gerichte aus Wild, Ente oder Gans perfekt an. Mit einer passenden Sauce mit Preiselbeeren und saisonalem Wintergemüse fühlt sich sicher jeder Gast rundum wohl. Auch das Dessert bietet viele Möglichkeiten mit leckeren Wintergewürzen, Bratäpfeln, Dampfnudeln oder einer Mousse mit Lebkuchengeschmack. Die kleinen Gäste freuen sich bestimmt über eine Candybar mit tollen Cupcakes und Cakepops, die winterlich dekoriert wurden.

 

5. Brautkleid und Anzug für die Winterhochzeit

Viele Bräute fürchten, dass sie für die Winterhochzeit kein passendes Outfit finden oder sogar frieren müssen. Dabei hat sich gerade in den letzten Jahren ganz viel getan. Es gibt wunderbare dicke Strickpullover, Capes, Boleros und auch eine grob gestrickte Wolldecke bietet sich als Stola perfekt an. Bei Schnee und Eis ist es auch völlig ok, wenn man als Braut mollig warme Stiefel unter dem Kleid trägt, die später bei der Feier einfach gegen die Brautschuhe getauscht werden können.

Auch beim Outfit können Braut und Bräutigam die Hochzeitsfarben aufgreifen. Sie kann ein farbiges Band um die Taille binden oder Handschuhe und einen Schal in der Hochzeitsfarbe zum Brautkleid kombinieren. Für den Bräutigam bieten sich zur Winterhochzeit passende Einstecktücher oder ein schöner Schal an, um das Outfit abzurunden. Die Braut kann zudem mit passend lackierten Fingernägeln und einem schönen Lippenstift das Outfit optimal ergänzen.

5 Tipps für die perfekte Winterhochzeit

1. Save-the-Date und Einladungskarten zur Winterhochzeit

Gerade in den Wintermonaten haben viele Gäste Verpflichtungen an den Wochenenden, wie Weihnachtsfeiern von Firmen und Vereinen. Daher empfiehlt es sich, frühzeitig die Save-the-Date-Karten und Einladungen zur Winterhochzeit zu versenden, damit Eure Gäste sich Euer Hochzeitsdatum reservieren können.

 

Unser DIY-Tipp: Um den Einladungskarten zusätzlichen Winterzauber zu verleihen, könnt Ihr diese mit etwas Kunstschnee oder Glitter ergänzen. So wird die Papeterie der Winterhochzeit gleich noch individueller.

 

2. Die Location- und Menüauswahl zur Winterhochzeit

Sucht Euch eine Location, die Euer Hochzeitsthema mit einer wunderbaren Stimmung unterstützt. Ob Ihr Eure Winterhochzeit nun rustikal auf einer Almhütte oder an einem See feiert oder doch in einem eleganten Schloss oder auf einer Burg – denkt an die Details.

Den Außenbereich könnt Ihr mit Tannengrün schmücken, Heizpilze sorgen auch im Freien für wohlige Wärme. Auch Wolldecken, die Ihr an den Ausgängen platziert, werden sicher gerne als wärmende Accessoires von Euren Gästen in Anspruch genommen. Im Inneren Eurer Location könnt mit einem Kaminfeuer oder unendlich vielen Kerzen eine unverwechselbare Atmosphäre erschaffen.

Auch in Eurem Hochzeitsmenü und der Getränkeauswahl sollte sich das Thema Winterhochzeit wiederfinden. Mit Feuerzangenbowle, Glühwein und winterlichen Cocktails schafft Ihr wahre Highlights. Im Außenbereich könntet Ihr Maronen und Marshmallows rösten oder drinnen eine leckere Waffelbar aufbauen. Welcher Gast könnte diesen Köstlichkeiten widerstehen?

 

3. Die Trauung im Winter

Besonders praktisch ist es, wenn die Trauung direkt in der Location stattfinden kann. So vermeidet Ihr, dass Eure Gäste bei Schnee und Eis noch unterwegs sein müssen.

 

4. Gastgeschenke Ideen zur Winterhochzeit

Auch zur Winterhochzeit gibt es viele tolle Gastgeschenke, die das Hochzeitsthema optimal aufgreifen. Hier haben wir Euch einige Ideen gesammelt:

  • selbstgemachte Lebkuchen
  • Hochzeitsmarmeladen mit winterlichen Gewürzen
  • gebrannte Mandeln
  • winterliche Hochzeitskekse
  • Bratäpfel
  • Tannenbaumsetzlinge
  • Stollenkonfekt
  • ein kleines Töpfchen Glücksklee mit Euren Namen und dem Hochzeitsdatum eignet sich sehr gut für Hochzeiten, die um Neujahr gefeiert werden

 

5. Die Gestaltung Eurer Winterhochzeit

Kleine Gäste könnt Ihr bei einer Hochzeit in der Vorweihnachtszeit mit einem Nikolaus überraschen. Bleigießen passt besonders gut für Hochzeiten zu Jahresbeginn. Ein weiteres Highlight ist ein Feuerwerk am Nachmittag, wenn es schon dunkel ist, oder ein Feuerkünstler, der Euren Gästen eine einmalige Show bietet.


schneller
Versand
Für die Produktion deiner individuellen Karten benötigen wir in der Regel nur ein bis zwei Werktage. Für die Auslieferung Deiner Karten benötigt unser Paketzusteller oft nur einen Werktag.
kostenlose
Musterkarte
Bis zu einem Wert von 5 Euro.
Überzeuge Dich von unserer Qualität und bestelle ein kostenloses Probeexemplar! Den Gutscheincode für die kostenlose Musterkarte findest Du im Menü unter Service. Dieser Code kann dann direkt im Bestellablauf nach dem Warenkorb eingegeben werden.
außergewöhnliche
Kartensets
Außergewöhnliche Formate und edle Designs geben Deinem Fest einen besonders stilvollen Rahmen. Vor allem im Hochzeitsbereich findest Du perfekt aufeinander abgestimmte Kartensets, die Dich und deine Gäste begeistern werden - von der Einladungskarte, über die Kirchenhefte und Menükarten bis hin zu den Danksagungen.
keine
Mindestbestellmenge
Egal ob Du nur eine, zwei oder drei Karten benötigst: Wir liefern bereits ab einer Karte unsere kompromisslose Qualität. Wer mehr kauft, profitiert aber natürlich von unseren attraktiven Staffelpreisen!
eigene
Produktion
Vom Kartendesign, über den Druck bis hin zur Weiterverarbeitung findet alles in unserem Haus statt. Wir profitieren von kurzen Kommunikationswegen zwischen unserem Service Team, den Designern und unseren Druckexperten.